Marillenkuchen mit Zuckermandeln


Einfach köstlich - der fruchtige Marillenkuchen mit Zuckermandeln. Ein einfaches Backrezept für einen Obstkuchen mit Marillen und Mandelblättchen.

  • für 12 Stücke (1 Springform ∅ 26 cm)
  • 70 Minuten
  • einfach

Zutaten

  • 125 g + 10 g THEA (zimmerwarm)
  • 125 g Kristallzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Jodsalz
  • 3 Eier
  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 große Dose Marillen (halbiert, abgetropft)
  • 25 g Mandelblättchen
  • 1 EL Staubzucker

Zubereitung

1. Backrohr auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen. Springform fetten. 125 g Thea, 125 g Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit dem Mixer cremig aufschlagen. 3 Eier nacheinander einzeln unterrühren.

2. 200 g Mehl mit 2 TL Backpulver mischen, in 2 Portionen hinzugeben und kurz unterrühren. Teig in die Form geben. Marillenhälften auf den Teig legen. Marillenkuchen im vorgeheizten Rohr ca. 45 Minuten backen.

3. Etwas abkühlen lassen, Springformrand lösen und den Marillenkuchen erkalten lassen. Restliche Mandelblättchen in 2 TL Thea in der Pfanne anrösten, in 1 EL Staubzucker wälzen und auf den Marillenkuchen streuen.

Zubereitungszeiten

Vorbereitungszeit:
25 min
Backzeit:
45 min

Tipps

  • In der Saison schmeckt der Marillenkuchen mit Zuckermandeln mit frischen Marillen.