Kastenkuchen Grüne Wiese


Dieser Kastenkuchen wird mit grüner Waldmeister-Creme im Handumdrehen zur grünen Wiese. Entdecke ein originelles Backrezept.

  • für 16 Stücke (Kastenform ca. 30 cm)
  • 80 Minuten
  • einfach

Zutaten

  • 200 g THEA (zimmerwarm)
  • 150 g Kristallzucker
  • 4 Eier
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver (zum Kochen, ca. 40 g)
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Jodsalz
  • 100 ml Milch
  • 100 g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 1 Beutel Götterspeise Instant Waldmeister Geschmack
  • 125 g Rama Cremefine zum Aufschlagen 19% Fett
  • 1 Packung (24 g ) Feine Dekorblüten aus Esspapier (Backregal)

Zubereitung

1. Backrohr auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen. Kastenform befetten und mit Mehl bestäuben. 200 g Thea und Zucker mit dem Mixer zu einer glatten Masse aufschlagen. Eier einzeln nacheinander sorgfältig unterschlagen.

2. Mehl, Puddingpulver, Backpulver und 1 Prise Salz gründlich vermischen und mit der Milch kurz, aber sorgfältig unter den Teig rühren. Teig in die vorbereitete Form füllen und im vorgeheizten Rohr 50-55 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, am Holzstäbchen darf kein flüssiger Teig haften. Kuchen ca. 15 Minuten abkühlen lassen und aus der Form lösen. Auskühlen lassen.

3. Frischkäse und das Pulver der Instant-Götterspeise mit dem Schneebesen glatt rühren. Rama Cremefine mit dem elektrischen Handrührer steif schlagen. Mit dem Schneebesen portionsweise unter den Frischkäse heben. Creme auf den abgekühlten Kastenkuchen streichen. Mit den Blüten zur grünen Wiese dekorieren.

Zubereitungszeiten

Vorbereitungszeit:
30 min
Backzeit:
50 min