Florentiner Stangerln


  • für 40 Stück
  • 115 Minuten
  • einfach

Zutaten

Teig:

  • 150 g THEA
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Prise Jodsalz
  • 200 g glattes Mehl
  • 2 Dotter

Belag:

  • 1/4 l Schlagobers
  • 120 g Staubzucker
  • 20 g glattes Mehl
  • 80 g Aranzini
  • 80 g kandierte Kirschen
  • 160 g geröstete Haselnüsse
  • 100 g geröstete Mandelblättchen
  • 100 g Marillenmarmelade, zum Bestreichen

Zubereitung

1. Für den Teig alle Zutaten rasch verkneten, in Folie wickeln und ca. 1 Std. kühl rasten lassen.
2. Teig auf einem mit Backtrennpapier belegtem Blech 3 mm dünn ausrollen, mit einer Gabel mehrmals anstechen und bei 160 Grad im vorgeheiztem Rohr ca. 8 Min. backen.
3. Für den Belag Obers, Zucker und Mehl unter ständigem Rühren zu einer dicklichen Masse kochen. Von der Platte nehmen und Trockenfrüchte, Nüsse und Mandelblättchen einrühren.
4. Gebackenen Teig mit erwärmter Marmelade bestreichen, Obersmasse darüber verteilen und bei 150 Grad Oberhitze, 15–25 Min. goldbraun backen. Noch heiß in gefällige Stangerln schneiden. Unterseite evtl. mit dunkler Schokolade glasieren.

Zubereitungszeiten

Vorbereitungszeit:
20 min
Backzeit:
35 min
Kühlzeit:
60 min

Tipps

  • Omas Tipp: Sind die Florentiner nach dem Backen zu weich, wurden sie zu kurz gebacken. Einfach für paar Minuten nochmals ins Rohr schieben. Florentiner offen lagern. Zugedeckt werden sie weich.