Your webbrowser is outdated and no longer supported by Microsoft Windows. Please update to a newer browser by downloading one of these free alternatives.

Donauwelle - Schneewittchenkuchen

  • Kochzeit40 minuten
  • Vorbereitungszeit1 std 0 minuten
  • Portionenfür 20 Stücke (1 Blech)
recipe image Donauwelle - Schneewittchenkuchen

Zutaten

  • 550 g THEA (zimmerwarm)
  • 300 g Kristallzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 5 Eier
  • 350 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Jodsalz
  • 2 EL Backkakao
  • 510 ml Milch
  • 1 Glas (Abtropfgewicht 350 g) Sauerkirschen
  • 1 Päckchen Vanillepudding-Pulver
  • 1/2 unbehandelte Zitrone
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • Energie (Kilojoule)1706 kJ
  • Energie (Kilokalorien)408 kcal
  • Fett25 g
  • davon gesättigte Fettsäuren12 g
  • Kohlenhydrate40 g
  • davon Zucker25 g
  • Ballaststoffe1,8 g
  • Eiweiß5,5 g
  • Salz0,51 g

Zubereitung

  1. Backrohr auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen oder befetten. 250 g Thea, 200 g Zucker und Vanillezucker mit dem Mixer zu einer hellen Masse schlagen. Eier nacheinander unterschlagen.
  2. Mehl, Backpulver und 1 Prise Salz gründlich vermischen und unter den Teig rühren. Etwas mehr als die Hälfte des Teigs aufs Blech streichen. Restlichen Teig mit dem Kakaopulver und 1 EL Milch glatt rühren. Dunklen Teig über den hellen Teig aufs Blech geben und mit einer Gabel spiralförmig durchmischen.
  3. Kirschen gut abtropfen lassen, auf den Teig verteilen und leicht eindrücken. Im vorgeheizten Rohr ca. 30-40 Minuten goldbraun backen. Komplett abkühlen lassen.
  4. Inzwischen für die Creme 75 ml Milch abnehmen. Puddingpulver und 100 g Zucker mischen, zugeben und mit dem Schneebesen glatt rühren. Restliche Milch zum Kochen bringen, aufkochen und vom Herd nehmen. Puddingpulver mit dem Schneebesen einrühren. Pudding wieder auf den Herd stellen und unter Rühren 1-2 Minuten kochen lassen. Abkühlen lassen (aber nicht in den Kühlschrank stellen), dabei gelegentlich umrühren.
  5. Zitrone heiß abspülen und trocken tupfen. Die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. 250 g Thea, Zitronenabrieb und 3 EL Saft mit dem Mixer cremig aufschlagen. Abgekühlten Vanillepudding portionsweise unterschlagen. Vanillecreme auf den Kuchen streichen, den Kuchen mindestens 30 Minuten kalt stellen.
  6. Schokolade grob zerkleinern. Mit 50 g Thea im Topf bei kleiner Hitze schmelzen. Etwas abkühlen lassen, über die Vanillecreme verteilen, vorsichtig verstreichen. Die Donauwelle erneut kurz kalt stellen.