Pikanter Pfefferkarpfen


  • für 4 Port.
  • 225 Minuten
  • einfach

Zutaten

  • 4 Karpfenfilets à ca. 200 g
  • 1 TL Jodsalz
  • weißer Pfeffer aus der Mühle
  • Zitronensaft
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 40 g THEA
  • 4 EL Mehl
  • 2 Bund Wurzelgemüse
  • 100 g Zwiebeln
  • 100 g Lauch
  • 1/4 l Weißwein (Welschriesling)
  • 1/8 l Schlagobers
  • 1 Bund Petersilie, gehackt
  • 2 EL grüne Pfefferkörner, eingelegt
  • 4 Zitronenscheiben
  • Petersilie zum Garnieren

Zubereitung

1. Fischfilets salzen, pfeffern, mit Zitronensaft beträufeln, mit Knoblauchscheiben belegen und Petersilie darüber streuen. Zugedeckt 3 Std. kühl beizen lassen.
2. THEA erhitzen, die Fischfilets mit der Hautseite in Mehl drücken und mit der bemehlten Seite nach unten in THEA zu schöner Farbe braten, wenden und langsam fertig braten. Aus der Pfanne nehmen und warmstellen.
3. Wurzelgemüse in streichholzgroße Stücke, Zwiebeln und Lauch in Ringe schneiden und im Bratenrückstand hell rösten. Mit Wein ablöschen, durchrühren und bissfest kochen. Zuletzt das Obers mit Petersilie und Pfefferkörnern zugeben und solange köcheln, bis eine mollige Konsistenz entsteht.
4. Fischfilets mit der Wurzelsauce anrichten und mit Zitronenspalten und Petersilienzweigerln garnieren.

Zubereitungszeiten

Vorbereitungszeit:
25 min
Kochzeit:
20 min
Kühlzeit:
180 min