Marmorkuchen


Klassisches Backrezept für einen unserer Lieblingskuchen: Marmorkuchen - richtig schön locker und unwiderstehlich köstlich.

  • für 20 Stück
  • 85 Minuten
  • einfach

Zutaten

  • 300 g THEA
  • 300 g Kristallzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 6 Eier
  • 450 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Jodsalz
  • 150 ml Milch
  • 30 g Backkakao

Zubereitung

1. Backofen auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen. Backform fetten und mit Mehl bestäuben. Thea, Zucker und Vanillezucker mit dem Mixer cremig aufschlagen. Eier einzeln nacheinander unterrühren.

2. Mehl, Backpulver und 1 Prise Salz vermischen und in 2 Portionen im Wechsel mit der Milch (1-2 EL für den dunklen Teig übrig lassen) kurz unter den Teig rühren.

3. Zwei Drittel des Teiges in die vorbereitete Form füllen. In den restlichen Teig den Backkakao und 1-2 EL Milch rühren.

4. Dunklen Teig in die Form geben. Teigschichten mit einer Gabel spiralig durchziehen, sodass das charakteristische Marmormuster entsteht. Marmorkuchen im vorgeheizten Ofen im unteren Ofendrittel ca. 60 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, am Holzstäbchen darf kein flüssiger Teig haften. Marmorkuchen ca. 15 Minuten abkühlen lassen und aus der Form lösen.

Zubereitungszeiten

Vorbereitungszeit:
25 min
Backzeit:
60 min

Tipps

  • Den Marmorkuchen mit flüssiger Schokolade oder Kuvertüre glasieren oder mit Staubzucker bestäuben.