Gefüllte Ente


  • für 6 Port.
  • 200 Minuten
  • einfach

Zutaten

Ente:

  • 2000 g Ente, küchenfertig
  • Majoran
  • Jodsalz
  • 30 g THEA
  • 1/2 l Knorr Hühnerbouillon zum Übergießen
  • 1 Stk. Orange, in Spalten

Fülle:

  • 4 Semmeln
  • Milch
  • 80 g Zwiebeln, gehackt
  • 20 g Enten- oder Hühnerleber
  • 1 EL THEA
  • 4 in Scheiben geschnittene Champignon
  • 1 Bund Petersilie, gehackt
  • 1 EL THEA
  • 1 Ei
  • 2 Dotter
  • Jodsalz
  • Pfeffer frisch gemahlen

Zubereitung

1. Ente innen und außen gründlich waschen, trocken tupfen. Innen mit Majoran und außen mit Salz einreiben. Fülle hineinstopfen und mit Spagat zunähen und so zusammenbinden, dass sie die Form behält.
2. Ente in eine passende Bratpfanne legen, mit gut erhitzter THEA übergießen, Orangenspalten einlegen und bei 180 Grad 2–3 Std. braten. Dabei häufig mit Hühnersuppe begießen.
3. Spagat entfernen, Ente zerteilen und mit entfettetem Bratensaft übergießen.
4. Für die Fülle Semmeln in dicke Scheiben schneiden und in Milch einweichen. In erhitzter THEA Zwiebeln und nussgroße Leberstücke anbraten. Champignons mitbraten, Petersilie zugeben. Erkalten lassen.
Semmelscheiben sehr gut ausdrücken und in THEA bei kleiner Hitze so lange rösten, bis sich die Masse vom Kochlöffel löst. Erkaltet zur Zwiebel-Leber-Mischung geben, Ei und Dotter einrühren, salzen, pfeffern.

Zubereitungszeiten

Vorbereitungszeit:
25 min
Kochzeit:
25 min
Backzeit:
150 min