Fantakuchen Ab an den Strand


Witziger Blechkuchen: Backrezept für einen Fantakuchen Ab an den Strand, der mit Pfirsich-Topfencreme und Amaretti-Bröseln Strandfeeling auf den Tisch bringt.

  • für 20 Stücke (1 Blech)
  • 45 Minuten
  • einfach

Zutaten

  • 200 g THEA (zimmerwarm)
  • 250 g + 75 g Kristallzucker
  • 4 Eier
  • 350 g Mehl
  • 1 Beutel Puddingpulver Vanille zum Kochen
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 200 ml Fanta (oder Sprite oder prickelndes Mineralwasser)
  • 60 g Amarettini Kekse
  • 60 g Biskotten
  • 250 ml Rama Cremefine zum Aufschlagen 19% Fett
  • 500 g Topfen (20% Fett i. Tr.)
  • 600 g Marillen oder Pfirsiche (frisch oder 1 Dose, abgetropft ca. 480 g)
  • Deko: Saure Fruchtgummistreifen und Sonnenschirmchen

Zubereitung

1. Backrohr auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen oder befetten und mit Mehl bestäuben. 200 g Thea und 250 g Zucker mit dem Mixer cremig aufschlagen. 4 Eier nacheinander einzeln unterrühren.

2. 350 g Mehl, Puddingpulver und Backpulver vermischen und kurz unter den Teig rühren. 200 ml Fanta kurz unterrühren. Teig aufs Blech streichen und im vorgeheizten Rohr ca. 20 Minuten backen. Abkühlen lassen.

3. 60 g Amarettini und 60 g Biskotten mit der Küchenmaschine oder in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz fein zerbröseln.

4. Rama Cremefine mit dem Mixer steif schlagen. Topfen und 75 g Zucker glatt rühren. Rama Cremefine in 3 Portionen mit dem Schneebesen unterheben, erste Portion kräftiger unterrühren, Rest behutsam unterheben.

5. Früchte (siehe Tipp für Pfirsiche) waschen, trocken tupfen und in Stücke schneiden, Dosenfrüchte gut abtropfen lassen und in Stücke schneiden. Unter die Creme mischen. Creme auf den abgekühlten Kuchen streichen. Creme mit Keksbröseln bestreuen, am besten ein Sieb nutzen. Mit "Badetüchern" und Sonnenschirmchen zum "Strand" dekorieren.

Zubereitungszeiten

Vorbereitungszeit:
25 min
Backzeit:
20 min

Tipps

  • In der Saison schmeckt der Fantakuchen "Ab an den Strand" mit frischen Marillen oder Pfirsichen. Um Pfirsiche zu häuten, übergießen wir sie kurz mit kochendem Wasser. Mit einem scharfen Messer lässt sich die Haut dann leicht abziehen.
  • Nährwerte berechnet ohne Deko