Apfel-Streuselkuchen


Backrezept für einen Streusel-Schmetterling aus der Springform. Die Streusel für den Boden und obenauf werden einfach im Topf gerührt. Apfelspalten dazwischen, backen - fertig und köstlich.

  • für 12 Stücke (Springform Ø ca. 26 cm)
  • 60 Minuten
  • einfach

Zutaten

  • 250 g Kristallzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Prise Jodsalz
  • 400 g Mehl
  • 250 g THEA 100% Pflanzlich
  • 20 g Haferflocken (zart)
  • 4 große Äpfel
  • Backpapier

Zubereitung

1. Backrohr auf 200 °C (Umluft: 180 °C) vorheizen. Springform mit Backpapier auslegen. 250 g Kristallzucker, 1 Pkg. Vanillezucker, 1 Prise Salz und 400 g Mehl mischen. 250 g Thea in einem Topf schmelzen. Zucker-Mehlmischung zugeben und mit einer Gabel einrühren, sodass Streusel entstehen.

2. Zwei Drittel der Streusel in der Springform verteilen und mit den Händen leicht flach drücken. 20 g Haferflocken auf den Teigboden streuen. 4 große Äpfel waschen, nach Belieben schälen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Apfelspalten dachziegelartig auf den Boden legen.

3. Restliche Streusel daraufverteilen und den Apfel-Streuselkuchen im vorgeheizten Rohr ca. 35 Minuten leicht goldbraun backen. Kuchen abkühlen lassen, halbieren, wieder aneinandersetzen und nach Belieben mit aufgeschlagenem Schlagobers (gibt es auch vegan) dekorieren - fertig ist der Streusel-Schmetterling.

Tipp: Der Streusel-Schmetterling lässt sich am 2. oder 3. Tag bei gleicher Backtemperatur und ca. 5 Minuten Backzeit im Ofen wieder aufknuspern. In der Zwischenzeit einfach locker mit Alufolie abdecken, das luftdichte Verpacken mag er nicht.

Zubereitungszeiten

Vorbereitungszeit:
25 min
Backzeit:
35 min

Tipps

  • Etwas Zimt bringt zusätzlich ein feines Aroma, einfach unter die Zucker-Mehlmischung rühren.