Your webbrowser is outdated and no longer supported by Microsoft Windows. Please update to a newer browser by downloading one of these free alternatives.

Rhabarberkuchen

  • Kochzeit50 minuten
  • Vorbereitungszeit30 minuten
  • Portionenfür 12 Stücke (Springform ca. 26 cm)
recipe image Rhabarberkuchen

Zutaten

  • 600 g Rhabarber frisch
  • 100 g THEA (zimmerwarm)
  • 125 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 200 g Mehl
  • 1 Pkg. Backpulver
  • Jodsalz
  • 1/2 TL Zimt
  • Nach Belieben: Marshmallow
  • Energie (Kilojoule)778 kJ
  • Energie (Kilokalorien)185 kcal
  • Fett7,3 g
  • davon gesättigte Fettsäuren3,2 g
  • Kohlenhydrate25 g
  • davon Zucker12 g
  • Ballaststoffe2,1 g
  • Eiweiß3,7 g
  • Salz0,49 g

Zubereitung

  1. Blattansätze und Stielenden vom Rhabarber abschneiden, dabei entstehende harte Fäden von den Stangen abziehen. Rhabarber waschen und in ca. 1 cm lange Stücke schneiden.
  2. Backrohr auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen. Springform befetten oder mit Backpapier auslegen. 100 g Thea, 125 g Zucker und 1 Pck. Vanillezucker mit dem Mixer cremig aufschlagen. 3 Eier einzeln nacheinander unterrühren.
  3. 200 g Mehl, 1 Pck. Backpulver, 1 Prise Salz und nach Belieben 1/2 TL Zimt vermischen und kurz, aber gründlich unter den Teig rühren.
  4. Die Hälfte der Rhabarberstücke unter den Teig mischen und den Teig in der Springform verteilen. Den restlichen Rhabarber obenauf verteilen und mit den Mandeln betreuen. Den Rhabarberkuchen im vorgeheizten Rohr 45-50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, am Holzstäbchen darf kein flüssiger Teig haften.
  5. Und so machen wir eine ganz einfache Baiserhaube: Die Backofentemperatur direkt nach dem Fertigbacken des Kuchens auf 220 °C (Umluft ist besser als Ober-/Unterhitze) hochschalten.
  6. Für ein Herz ca. 50 Mini-Marshmallows (ca. 25 g) dicht an dicht zum Herz legen.
  7. Den Kuchen auf mittlerer Schiene ca. 4-5 Minuten backen, bis die Marshmallows leicht angeschmolzen und leicht gebräunt sind. Abkühlen lassen und genießen.
Zimt passt gut zum Rhabarber und drängt sich in dieser Dosierung auch nicht in den Vordergrund. Wer ihn nicht mag oder nicht verträgt, lässt ihn einfach weg. Man kann die Baiserhaube als Blume gestalten: Für eine Haube aus großen Marshmallows 6 Stück mit einer Schere quer bzw. diagonal halbieren und auf dem noch heißen Kuchen das Innere der "Blume" legen - bei uns blieb ein halber übrig. Etwa 13 Marshmallows drumherum legen als Blütenblätter. Die Kuchenstücke mit großen Marshmallows lassen sich am besten mit einem feuchten Messer schneiden.