Your webbrowser is outdated and no longer supported by Microsoft Windows. Please update to a newer browser by downloading one of these free alternatives.

Mini-Gugelhupf mit Zitrone

Klein und fein: Backrezept für Mini-Gugelhupf mit Zitrone. Für 6 Stück oder für mehr, wenn der Appetit doch größer oder die Backform noch kleiner ist.
  • Kochzeit
  • Vorbereitungszeit15 minuten
  • Portionen6 Portionen
recipe image Mini-Gugelhupf mit Zitrone

Zutaten

  • 1 Zitrone
  • 75 g THEA (zimmerwarm) + THEA für die Form
  • 100 g Kristallzucker
  • 1 Ei (Größe M)
  • 125 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Jodsalz
  • 100 g Naturjoghurt 3,5% Fett
Energy (kcal)0 kcal
Energy (kJ)0 kJ
Protein (g)0.0 g
Carbohydrate incl. fibre (g)0.0 g
Carbohydrate excl. fibre (g)0.0 g
Sugar (g)0.0 g
Fibre (g)0.0 g
Fat (g)0.0 g
Saturated fat (g)0.0 g
Unsaturated fat (g)0.0 g
Monounsaturated fat (g)0.0 g
Polyunsaturated fat (g)0.0 g
Trans fat (g)0.0 g
Cholesterol (mg)0 mg
Sodium (mg)0 mg
Salt (g)0.00 g
Vitamin A (IU)0 IU
Vitamin C (mg)0.0 mg
Calcium (mg)0 mg
Iron (mg)0.00 mg
Potassium (mg)0 mg

Zubereitung

  1. Backrohr auf 190 °C (Umluft 170 °C) vorheizen. Mini-Gugelhupfform mit weicher Thea befetten. Zitrone heiß abspülen und abtrocknen. Die Schale fein abreiben und den Saft auspressen.
  2. 75 g Thea und 100 g Zucker mit dem Mixer cremig aufschlagen. 1 Ei und den Zitronenabrieb unterrühren.
  3. 125 g Mehl, 1 TL Backpulver und 1 Prise Salz vermischen und in zwei Portionen im Wechsel mit dem Joghurt und 3 EL Zitronensaft kurz, aber sorgfältig unter den Teig rühren.
  4. Teig in die vorbereitete Form füllen und im vorgeheizten Rohr ca. 20 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, am Holzstäbchen darf kein flüssiger Teig haften. Mini-Gugelhupfe ca. 15 Minuten abkühlen lassen und aus der Form lösen. Auskühlen lassen. Nach Belieben mit Staubzucker bestäuben.
Noch kleinere Mini-Gugelhupf-Küchlein benötigen eine kürzere Backzeit. Hier am besten nach 10 Minuten die erste Stäbchenprobe machen. Hier reicht dann der Teig für 12 oder mehr Mini-Gugelhupf. Alternativ kann der Teig auch gut verdoppelt werden.