Pizzataschen mit Salami-Schinken-Füllung


Ein tolles Rezept für Partys und Feste: Die Pizzataschen mit Salami-Schinken-Füllung wandern ganz fix aus der Hand in den Mund.

  • für 16 Taschen
  • 70 Minuten
  • einfach

Zutaten

  • 400 g Mehl
  • 1 P. Trockengerm
  • 1 TL Jodsalz
  • 1 TL Kristallzucker
  • 50 g THEA
  • 250 ml Milch
  • 100 g Salami (am besten dicke Scheiben)
  • 100 g Kochschinken (am besten dicke Scheiben)
  • 200 g Tomatenstücke aus der Dose

Zubereitung

1. 400 g Mehl und Germ gut vermischen. Mit 1 TL Salz, 1 TL Zucker, 50 g Thea und 250 ml lauwarmer Milch mit dem Mixer zu einem glatten Teig verarbeiten. Abgedeckt mit einem leicht feuchten Tuch an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

2. Inzwischen 100 g Salami und 100 g Schinken in kleine Würfel schneiden. Mit Tomatenstücken vermengen.

3. Backofen auf 220 °C (Umluft: 200 °C) vorheizen. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Teig durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dünn ausrollen. In ca. 16 Quadrate schneiden, Teigreste verkneten und neu ausrollen.

4. Auf jedes Quadrat mittig 1 gehäuften TL Füllung setzen. Zum Dreieck umklappen und am Rand mit einer Gabel festdrücken. Pizzataschen auf die vorbereiteten Backbleche setzen und 10-15 Minuten im unteren Drittel backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist.

Zubereitungszeiten

Vorbereitungszeit:
25 min
Backzeit:
15 min
Teig-Geh-Zeit:
30 min

Tipps

  • Natürlich lassen sich die Pizzataschen mit Salami-Schinken-Füllung auch mit vielen anderen Zutaten füllen. Sie sind im Grunde perfekt für die Resteverwertung.