Kokoskuchen à la Bounty


Der schmeckt nach Urlaub: Rezept für einen Kokoskuchen à la Bounty - mit einer saftigen Kokosschicht auf dunklem Kuchenboden. Und obenauf? Kommt natürlich Schokolade.

  • für 16 Stücke (Springform Ø ca. 26 cm)
  • 55 Minuten
  • einfach

Zutaten

  • 125 g + 100 g THEA (zimmerwarm)
  • 100 g Kristallzucker
  • 2 Eier (Größe M)
  • 100 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 3 TL Backkakao (10 g)
  • 1 Prise Jodsalz
  • 2 EL + 250 ml Milch
  • 75 g Staubzucker
  • 50 g Weichweizengrieß
  • 100 g Kokosnussraspeln
  • 100 g Bitter- oder Zartbitterschokolade (siehe Tipp)
  • 80 g Rama Cremefine zum Kochen 15% Fett

Zubereitung

1. Backrohr auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen. Springform befetten und mit Backpapier auslegen. 125 g Thea und 100 g Zucker mit dem Mixer cremig aufschlagen. 2 Eier einzeln nacheinander unterrühren.

2. 100 g Mehl, 2 TL Backpulver, 3 TL Kakao und 1 Prise Salz vermischen und mit 2 EL Milch kurz aber gründlich unter den Teig rühren. Teig in die Springform geben, glatt streichen und im vorgeheizten Rohr 20-25 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, am Holzstäbchen darf kein flüssiger Teig haften. Den Boden gut auskühlen lassen.

3. 250 ml Milch, 75 g Staubzucker und 50 g Grieß in einem passenden Topf verrühren. Unter Rühren aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 1 Minute köchelnd eindicken lassen. Vom Herd nehmen, 100 g Thea in Stückchen bzw. Löffeln und 100 g Kokosraspel unterrühren. Die Masse noch warm auf den abgekühlten Kuchenboden streichen. Fest werden lassen.

4. Für den Guss vom Kokoskuchen 100 g Schokolade in Stücke brechen und im kleinen Topf bei sehr geringer Hitze in 80 g Rama Cremefine schmelzen. Über die Kokosmasse geben.

Zubereitungszeiten

Vorbereitungszeit:
35 min
Backzeit:
20 min

Tipps

  • Wer lieber eine Glasur aus Vollmilchschokolade auf dem Kokoskuchen mag, schmilzt 125 g Schokolade in 80 g Rama Cremefine.