Kacki-Kekse


Diese Häufchen riechen und schmecken absolut köstlich: Backrezept für Kacki-Kekse - perfekt für Halloween oder andere spaßige Gelegenheiten.

  • für 15 Stück
  • 43 Minuten
  • einfach

Zutaten

  • 125 g THEA 100% Pflanzlich
  • 70 g Staubzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 180 g Mehl
  • 30 g Kakaopulver schwach entölt, ungezuckert
  • 30 ml Mandelmilch (3 EL)
  • 30 Schokotröpfchen (backstabil, im Backregal)
  • Backpapier

Zubereitung

1. Für die Kacki-Kekse das Backrohr auf 190 °C (Umluft: 170 °C) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. 125 g Thea, 70 g Staubzucker und Vanillezucker mit dem Mixer cremig aufschlagen. Mehl zugeben und mit dem Mixer untermengen. Eine Mandarinen-große Menge Teig für die späteren Augen abnehmen.

2. Kakao und Mandelmilch zum Teig geben und untermengen. Den Teig mit bemehlten Händen durchkneten. In 15 Portionen teilen. Jede Portion zur Kugel formen, dann zu einer Wurst rollen und in "Häufchen-Form" bringen.

3. Aus dem hellen Teig 30 kleine Teigkugeln formen, klebt der Teig, noch etwas Mehl einarbeiten. Die hellen Teigkügelchen als Augen anbringen, Schokotröpfchen als Pupillen eindrücken. Kacki-Kekse im vorgeheizten Rohr ca. 15-20 Minuten backen. Auf einem Rost oder Gitter abkühlen lassen.

Zubereitungszeiten

Vorbereitungszeit:
25 min
Backzeit:
18 min

Tipps

  • Es gibt auch vegane Schokotröpfchen bzw. einige Zartbitter-Schokotröpfchen sind auch vegan.