use left or right arrow keys to navigate the tab,
Page First page Last page More pages Next page Previous page
Press Enter or Space to expand or collapse and use down arrow to navigate to the tab content
Your webbrowser is outdated and no longer supported by Microsoft Windows. Please update to a newer browser by downloading one of these free alternatives.

Liebesbrief-Kekse

Wir backen uns einen Liebesbrief. Oder lieber gleich ein paar mehr? Entdecke ein Backrezept für zitronige Liebesbrief-Kekse - über die freut sich jeder.
  • 40 minuten
  • Vorbereitungszeit30 minuten
  • Portionen18 Portionen
recipe image Liebesbrief-Kekse

Zutaten

  • 125 g THEA 100% Pflanzlich (zimmerwarm)
  • 50 g + 30 g Staubzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 200 g Mehl
  • 18 g Schoko- oder Zuckerherzen (im Backregal oder siehe Tipp)
  • Backpapier

      Zubereitung

      1. Für die Liebesbrief-Kekse das Backrohr auf 190 °C (Umluft: 170 °C) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. 125 g Thea, 50 g Staubzucker und Vanillezucker mit dem Mixer cremig aufschlagen.
      2. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Zitronenabrieb und 200 g Mehl zur Thea-Masse geben und mit dem Mixer kurz grob untermengen. Den Teig mit bemehlten Händen durchkneten und zur Kugel formen.
      3. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 3 mm dünn ausrollen. Aus dem Teig 18 Rechtecke à ca. 7 x 5 cm und 18 Dreiecke schneiden. Zum Beispiel so: Für die Rechtecke den ausgerollten Teig in 7 cm breite Streifen schneiden und dann im 5 cm Abstand weiter aufteilen. Für die Dreiecke den Teig lang und schmal ausrollen und in zwei 3 cm hohe Streifen schneiden. Die Streifen dann diagonal teilen, so dass 18 Dreiecke mit einer Unterkante von 5 cm entstehen.
      4. Rechtecke aufs mit Backpapier belegte Bachblech legen. Die Dreiecke auflegen und die Liebesbrief-Kekse im vorgeheizten Rohr ca. 10 Minuten blass goldbraun backen. Auf einem Rost oder Gitter abkühlen lassen.
      5. Aus 30 g Staubzucker und einigen Spritzern Zitronensaft einen dickflüssigen Guss anrühren. Einen kleinen Tupfer davon auf die Kekse setzen und die Zuckerherzen auf die Liebesbriefe kleben.
      Wer keine Schoko- oder Zuckerherzen bekommt, rührt in Schritt 5 etwas mehr Zuckerguss an, färbt ihn mit Lebensmittelfarbe rot und "malt" die Herzen auf die gebackenen Liebesbrief-Kekse.