use left or right arrow keys to navigate the tab,
Page First page Last page More pages Next page Previous page
Press Enter or Space to expand or collapse and use down arrow to navigate to the tab content
Your webbrowser is outdated and no longer supported by Microsoft Windows. Please update to a newer browser by downloading one of these free alternatives.

Kleine Rotwein-Gewürzschnitten

Das Rezept für die Weihnachtszeit. Rotwein kombiniert mit Lebkuchengewürz, Zucker und dem Geriebenen von Orangen- und Zitronenschalen als adventlicher Tipp.
  • 1 std 55 minuten
  • Vorbereitungszeit30 minuten
  • Portionen64 Portionen
recipe image Kleine Rotwein-Gewürzschnitten

Zutaten

Für den Teig:
  • 150 g THEA
  • 175 g Braunzucker
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 1 Päckchen geriebene Zitronenschale
  • 1 Päckchen geriebene Orangenschale
  • 3 Eier
  • 200 g Mehl
  • 1 Päckchen Schokoladenpuddingpulver zum Kochen
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Jodsalz
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 75 ml trockener Rotwein
Für die Glasur:
  • 200 g Staubzucker
  • 50 ml Rotwein

      Zubereitung

      1. Thea, Zucker, Lebkuchengewürz, Zitronen- und Orangenschale mit dem Mixer aufschlagen. Eier nacheinander zugeben und unterrühren.
      2. Backrohr auf 200 °C (Umluft: 180 °C) vorheizen. Mehl, Puddingpulver, Backpulver und Salz gut vermischen, sieben und abwechselnd mit dem Rotwein unter die Creme rühren. Schokolade fein hacken und unterheben. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und im vorgeheizten Rohr ca. 25 Minuten backen. Kuchen auf ein Kuchengitter stürzen und das Backpapier abziehen.
      3. Staubzucker und Rotwein zu einem Guss verrühren und gleichmäßig auf dem Kuchen verstreichen. Rotwein-Gewürzschnitten ca. 1 Stunde auskühlen lassen. Kuchen in 8 Längsstreifen schneiden und diese jeweils in kleine Schnitten schneiden.
      Die Rotwein-Gewürzschnitten am besten in einer gut verschlossenen Dose aufbewahren, sonst werden sie hart. Und wer ohne Alkohol backen möchte, ersetzt den Rotwein durch Traubensaft.