Your webbrowser is outdated and no longer supported by Microsoft Windows. Please update to a newer browser by downloading one of these free alternatives.

Julbullar - schwedische Zimtschnecken

  • Kochzeit15 minuten
  • Vorbereitungszeit25 minuten
  • Portionenfür 20 Stück
recipe image Julbullar - schwedische Zimtschnecken

Zutaten

  • 125 g THEA
  • 300 ml Milch
  • 700 g Mehl
  • 1 Packung Trockengerm
  • 100 g Kristallzucker
  • 1 Ei
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 TL Zimt
  • 125 g Cranberrys
  • 50 g Mandeln gehackt
  • 1 Ei
  • 60 g Hagelzucker
  • Energie (Kilojoule)976 kJ
  • Energie (Kilokalorien)233 kcal
  • Fett7,2 g
  • davon gesättigte Fettsäuren2,7 g
  • Kohlenhydrate35 g
  • davon Zucker10 g
  • Ballaststoffe1,6 g
  • Eiweiß5,5 g
  • Salz0,07 g

Zubereitung

  1. Thea bei milder Hitze im Topf schmelzen. Milch zufügen und fingerwarm erwärmen. 650 g Mehl und Hefe gut vermischen. Zucker, Ei, Vanillezucker und Thea-Milch zugeben und alles mit dem Mixer und den Händen zu einem Teig verarbeiten. Abgedeckt mit einem leicht feuchten Tuch an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.
  2. Backrohr auf 220 °C (Umluft: 200 °C) vorheizen. Restliche 50 g Mehl in den Teig einarbeiten und den Teig rechteckig ca. 1 cm dick ausrollen. Von der Zitrone die Schale abreiben. Zitronenabrieb, Zimt, Cranberrys und Mandeln auf dem Teig verteilen. Teig aufrollen und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Auf mit Backpapier belegte Backbleche legen.
  3. Ei versprudeln. Zimtschnecken mit dem Ei bepinseln und mit Hagelzucker bestreuen. Julbullar im vorgeheizten Rohr 10-15 Minuten goldbraun backen.
Die zitronige Note der Zimtschnecken kann durch Zitronatwürfelchen noch intensiviert werden. Wer es lieber zimtiger mag, streut mehr von dem Gewürz über den ausgerollten Teig.