use left or right arrow keys to navigate the tab,
Page First page Last page More pages Next page Previous page
Press Enter or Space to expand or collapse and use down arrow to navigate to the tab content
Your webbrowser is outdated and no longer supported by Microsoft Windows. Please update to a newer browser by downloading one of these free alternatives.

Drachenkuchen mit Mohn "Flieg mit dem Wind"

Mit diesem Backrezept wird's luftig: Drachenkuchen mit Mohn "Flieg mit dem Wind" - einfach vom Blech und sehr hübsch anzuschauen.
  • 1 std 35 minuten
  • Vorbereitungszeit55 minuten
  • Portionen24 Portionen
recipe image Drachenkuchen mit Mohn "Flieg mit dem Wind"

Zutaten

  • 1 unbehandelte Orange
  • 300 g THEA (zimmerwarm)
  • 300 g Kristallzucker
  • 6 Eier
  • 400 g Mehl
  • 2 TL Backpulver (leicht gehäuft)
  • 50 g Blaumohn (fein gemahlen, Backregal)
  • 1 Prise Jodsalz
  • 300 g Staubzucker
  • Lebensmittelfarbe
  • 150 g bunte Schokolinsen (z.B. Smarties)
  • 1 Frucht- oder Lakritzschnecke
  • Backpapier

      Zubereitung

      1. Backrohr auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Von der Orange die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Vom Orangensaft 5 EL abnehmen und für den Guss beiseitestellen. Restlichen Orangensaft bei Bedarf mit Mineralwasser auf 150 ml auffüllen.
      2. 300 g Thea und 300 g Zucker mit dem Mixer cremig aufschlagen. 6 Eier nacheinander einzeln unterrühren. Orangenabrieb unterrühren.
      3. 400 g Mehl, 2 TL Backpulver, 50 g Mohn und 1 Prise Salz vermischen und im Wechsel mit dem Orangensaft kurz, aber sorgfältig unter den Teig rühren. Teig aufs Blech verteilen, glatt streichen und im vorgeheizten Rohr 30-40 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, am Holzstäbchen darf kein flüssiger Teig haften. Abkühlen lassen und in Drachenform zuschneiden.
      4. 300 g Staubzucker mit 4-5 EL Orangensaft und Lebensmittelfarbe zu einem streichfähigen Guss verrühren, bei Bedarf noch etwas Saft oder Wasser unterrühren. Den Drachenkuchen glasieren und dekorieren.
      Die Drachen-Schleifen haben wir aus den restlichen Kuchenecken geschnitten. Dafür am besten auch die Reststücke glasieren und dekorieren.