Küchenlexikon - Detail |

Küchenlexikon - Detail

Grillen (7)


Fleisch, das gegrillt werden soll, darf nicht zu dünn geschnitten sein; es wird sonst ledrig.

Grillgut erst dann auf den Rost legen, wenn die Holzkohle glüht und nicht mehr von Flammen umzüngelt wird. Daher rechtzeitig mit Feuerung beginnen.

Bevor Grillgut auf den Rost gelegt wird, dieses mit Bona-Öl und Ölmarinade bepinseln, damit es nicht kleben bleibt.

Rost bzw. Grillgut nicht mit Alu-Folie abdecken, denn dadurch würde das Grillgut sein typisches Aroma verlieren. Ausnahme beim Grillen am Holkohlengrill.

Grillgut während des Grillens öfters mit Bona-Öl oder Ölmarinade bestreichen. Dadurch bildet sich eine bessere Kruste und das Fleisch bleibt saftig.

Die Poren des Grillgutes sollten sich rasch schließen, daher Rost direkt über der Glut einschieben. Bei größeren Fleischstücken nach dem Angrillen den Rost höher stellen.

Zum Thema "Fleisch" finden Sie beim Haupteintrag Fleisch weitere Tips!

zur Übersicht