Küchenlexikon - Detail |

Küchenlexikon - Detail

Eischnee (5)

Teigmassen mit Schnee sofort backen und nicht stehen lassen. Das Gleiche gilt für Massen, die Backpulver enthalten.

Schneekessel und Schneerute müssen tadellos sauber und fettfrei sein.

Schlagen Sie Schnee immer erst knapp bevor er verwendet wird, er fällt sonst zusammen.

Achten Sie beim Trennen des Dotters vom Klar darauf, daß kein Dotter zum Klar kommt, denn sonst läßt sich dieses nicht mehr zu Schnee schlagen.

Getrocknete Massen aus Eischnee (Windbäckerei, Witwenküsse) lassen Sie nach dem Trocknen im Rohr noch zusätzlich zwei bis drei Tage an der Luft trocknen; dadurch verhindern Sie, daß sie feucht und klebrig werden.

zur Übersicht