Küchenlexikon - Detail |

Küchenlexikon - Detail

Eiklar (5)

Eiklar kann in einem luftdicht verschlossenen Gefäß im Kühlschrank mehrere Tage aufbewahrt werden. Es läßt sich danach sogar besser zu Schnee schlagen.

Eiklar können Sie in einem Glas mehrere Tage aufbewahren. Bestreichen Sie den Rand des Glases mit Eiklar, decken Sie ein Papier darüber und stellen Sie das Glas kalt; das Papier klebt fest und schließt luftdicht ab. Eiklar läßt sich aber auch gut tieffrieren.

Achten Sie beim Trennen des Dotters vom Klar darauf, daß kein Dotter zum Klar kommt, denn sonst läßt sich dieses nicht mehr zu Schnee schlagen.

Schneekessel und Schneerute müssen tadellos sauber und fettfrei sein.

Schlagen Sie Schnee immer erst knapp bevor er verwendet wird, er fällt sonst zusammen.
Sie haben viel Eiklar und möchten es verwerten? Hier ein Rezept für eine köstliche Schneetorte aus dem Thea Forum:

Zutaten:
6 Eiklar
18 dag Zucker
18 dag THEA
18 dag Schokolade
18 dag Mehl
THEA und Mehl für die Form
Marillenmarmelade zum Bestreichen
Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung:
Eiklar mit Zucker zu steifem Schnee schlagen. THEA und Schokolade schmelzen und auskühlen lassen, mit dem Mehl in den steifgeschlagenen Schnee einmengen und alles in eine vorbereitete Tortenform füllen.
Im vorgeheizten Rohr bei 180 °C etwa 40 Min. backen und auskühlen lassen. Mit erwärmter Marmelade bestreichen und mit Staubzucker bestreuen.

Weitere Rezepte zur Eiklar Verwertung:

zur Übersicht