Küchenlexikon - Detail |

Küchenlexikon - Detail

Braten (5)


Ein Bratenstück sollte nicht weniger als 1 kg wiegen, da es sonst nicht saftig wird.

Thea in einer heißen Pfanne zergehen lassen und das Fleisch von allen Seiten kurz anbraten. Dadurch schließen sich die Poren rasch, und das Fleisch bleibt saftig. Danach die Pfanne in das heiße Rohr schieben.

Den Braten mit Bratensaft übergießen, niemals eine kalte Flüssigkeit über den Braten gießen.

Braten nach der Hälfte der Bratzeit wenden, daher zuerst mit der schönen Seite nach unten einlegen, damit dann diese oben ist und eine resche Kruste bekommt.

Gegen Ende der Bratzeit den Braten auf die schönere Seite nach oben drehen. Wenn die Kruste besonders knusprig werden soll, den Braten mit kaltem Wasser besprengen und noch etwas braten; ergänzende Flüssigkeit zum Saft gießen.

zur Übersicht