Küchenlexikon - Detail |

Küchenlexikon - Detail

Ausbacken (6)


Gefäß bis zu einem Drittel mit Fett (z.B. Ceres Soft) oder Öl (z.B. Bona Öl) füllen. Ausbackgut immer abgetrocknet und von leicht anhaftendem Mehl oder Bröseln befreit einlegen.

Bevor das Backgut eingelegt wird, muß das Fett genügend heiß sein. Probe: Einen hölzernen Kochlöffelstiel in das Fett tauchen, wenn sich um diesen sofort Bläschen bilden, hat das Fett die richtige Temperatur erreicht.

Nie zuviel Backgut auf einmal einlegen. Dadurch verringert sich die Temperatur zu stark, und das Backgut nimmt zuviel Fett auf.

Während des Ausbackens die Rückstände des Backguts mit einem Siebschöpfer entfernen; das Fett könnte sonst zu schäumen beginnen.

Fett sollte in der Friteuse nicht öfter als zwei- oder dreimal verwendet werden.

Beim Ausbacken sollten Sie folgendes beachten:
a) Das Fett muß den richtigen Hitzegrad erreicht haben, bevor Sie das Backgut einlegen. Probe: Tauchen Sie einen hölzernen Kochlöffel in das Fett; wenn sich um diesen sofort Bläschen bilden, hat das Fett die richtige Temperatur.
b) Wenn Sie zuviel Backgut auf einmal einlegen, verringert sich die Temperatur zu stark und das Backgut nimmt zuviel Fett auf.
c) Entfernen Sie während des Ausbackens die Rückstände des Backgutes mit einem Siebschöpfer.

zur Übersicht