Zupfkuchen


  • für 16 Stück
  • 120 Minuten
  • einfach

Zutaten

Mürbeteig:

Fülle:

  • 1 Dose (850 ml) Marillen
  • 400 g Magertopfen
  • 400 g Mascarpone
  • 200 g Staubzucker
  • 1/2 Bio-Zitrone (Abrieb und Saft)
  • 4 Eier
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 3 EL Nüsse gemahlen
Kochbuch

Thea Kochbuch Nr. 23

Begleiten Sie Thea auf eine kulinarische Reise um die Welt. Über 240 traditionelle Gerichte bringen Ihnen die erlesenen Spezialitäten der jeweiligen Region näher. Zahlreiche Thea-Tipps helfen Ihnen sich in den exotischen Küchen dieser Welt heimisch zu fühlen!

Kochbuch bestellen

Zubereitung

1. Für den Mürbteig alle Zutaten miteinander verkneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und 30 Min. in den Kühlschrank stellen. 50 g Teig mit Kakaopulver vermischen und beiseite legen. Restlichen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund auswalken und die befettete und bemehlte Springform (24 cm ø) damit auskleiden. Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen, kalt stellen.

2. Für die Fülle Marillen gut abtropfen und in Stücke schneiden. Alle restlichen Zutaten miteinander gut verrühren, Marillenstücke untermengen. Fülle auf dem Teig verteilen und im vorgeheizten Rohr bei 170 Grad ca. 40 Min. backen.

3. In der Zwischenzeit restlichen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in Stücke zupfen. Teigstücke auf der Fülle verteilen und den Kuchen weitere 20-30 Min. fertig backen.

Zubereitungszeiten

Vorbereitungszeit:
30 min
Backzeit:
60 min
Kühlzeit:
30 min