Zucchini-Kräuter-Galette


Herzhaftes Backrezept für eine Zucchini-Kräuter-Galette mit Thea-Crème fraîche-Teig und Ricotta, Parmesan und Mozzarella in der fein-würzigen Gemüse-Füllung.

  • für 8 Stück
  • 140 Minuten
  • einfach

Zutaten

Für den Teig:

Für den Belag:

  • 2 Zucchini (á 300 g)
  • 3 kleine Zweige Rosmarin
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Ricotta
  • 75 g Parmesan (gerieben)
  • 60 g Mozzarella
  • 1 EL Olivenöl
  • Jodsalz
  • Pfeffer
  • 1 Ei
  • Backpapier

Zubereitung

1. Mehl, Thea, Crème fraîche, 75 ml kaltes Wasser und Zitronensaft mit dem Mixer verrühren. Wenn der Teig an den Mixstäben hochsteigt, Gerät ausschalten, Teig lösen und 1 Stunde kalt stellen.

2. Zucchini in dünne Scheiben schneiden. Rosmarinnadeln abzupfen, evtl. hacken. Knoblauch fein hacken oder pressen und mit Ricotta, Parmesan und klein gewürfeltem Mozzarella mischen.

3. Backofen auf 210 °C (Umluft: 190 °C) vorheizen. Teig auf mit Mehl bestäubtem Backapapier zu einem ca. 35 cm großen Kreis ausrollen, Oberseite ebenfalls mit Mehl bestäuben. Auf ein Backblech legen. Käsemischung in die Mitte geben, einen 4-5 cm breiten Rand unbedeckt lassen. Zucchinischeiben auf der Käsemischung verteilen, Kräuter darübersteuen. Mit Olivenöl beträuflen und mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Den Rand des Teiges nach und nach über das Gemüse klappen. Ei mit 1 EL Wasser verquirlen und den Teigrand bestreichen. Zucchini-Kräuter-Galette im vorgeheizten Ofen ca. 50 Minuten goldbraun backen.

Zubereitungszeiten

Vorbereitungszeit:
30 min
Backzeit:
50 min
Kühlzeit:
60 min