Zitronen-Himbeer-Torte


  • für 12 Stück
  • 30 Minuten
  • normal

Zutaten

Für den Biskuit:

  • 80 g glattes Mehl
  • 40 g Mandeln gerieben
  • 4 Eidotter
  • 40 g Staubzucker
  • 1 Prise Jodsalz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • abgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone
  • 4 Eiklar
  • 50 g Kristallzucker
  • 1 EL Kakaopulver schwach entölt, ungezuckert
  • Thea für die Form
  • Mehl für die Form

Für die Zitronencreme:

  • 7 Blatt Gelatine
  • 500 g Topfen (20 % Fett i. Tr.)
  • 150 g Staubzucker
  • 3 Stk. unbehandelte Zitronen (Saft und Schale)
  • 2 EL Rum
  • 2 Becher (1/2 l) Schlagobers, cremig geschlagen
  • zum Garnieren: 120 g Himbeeren
  • 50 g Mandelblättchen geröstet

Zubereitung

1. Form befetten und bemehlen. Rohr auf 190 Grad vorheizen. Mehl versieben und mit den Mandeln mischen.

2. Dotter, Zucker, Salz, Vanillezucker und Zitronenschale gut cremig schlagen. Eiklar mit Zucker ebenfalls cremig schlagen und mit der Mehlmischung unterheben. Masse halbieren, einen Teil mit Kakaopulver färben und abwechselnd „hell – dunkel“ in die Form füllen.

3. Bei 190 Grad auf mittlerer Schiene ca. 13 Minuten backen. Aus dem Rohr nehmen und auskühlen lassen.

4. Für die Creme Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Topfen, Zucker und Zitronenschale gut verrühren. Zitronensaft mit Rum vermischen und ausgedrückte Gelatineblätter warm darin auflösen. Zur Topfenmasse geben, Obers unterziehen und auf dem Biskuit wellig verstreichen. Sechs Stunden kalt stellen.

5. Tortenreifen entfernen, den Cremerand der Torte locker mit Mandelblättchen belegen und mit Himbeeren oben garnieren.

Zubereitungszeiten

Kochzeit:
30 min