Streuselmuffins Apfel-Haselnuss


Backrezept für Streuselmuffins mit Apfel und Haselnuss. Die Muffins sind aus Rührteig und die Streusel für obenauf werden einfach im Topf gerührt.

  • für 12 Stück
  • 55 Minuten
  • einfach

Zutaten

  • 2 große Äpfel
  • 175 g THEA (zimmerwarm)
  • 175 g Kristallzucker
  • 1 Ei
  • 325 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 15 g Backkakao
  • 2 Prisen Jodsalz
  • 100 ml Milch
  • 25 g Haselnüsse (gehackt oder gehobelt)

Zubereitung

1. Backrohr auf 200 °C (Umluft: 180 °C) vorheizen. Mulden des Muffinblechs mit Papierförmchen auslegen oder befetten. Äpfel nach Belieben schälen, vierteln und entkernen. Einen Apfel in 12 Spalten, den anderen in kleine Stücke schneiden.

2. Für den Rührteig 100 g Thea und 100 g Zucker mit dem Mixer zu einer glatten Masse aufschlagen. Das Ei sorgfältig unterschlagen.

3. 200 g Mehl, Backpulver, Backkakao und 1 Prise Salz gründlich vermischen und mit der Milch kurz, aber sorgfältig unter den Teig rühren. Apfelstücke untermischen.

4. Für die Streusel 75 g Zucker, 1 Prise Salz, 125 g Mehl und Haselnüsse mischen. 75 g Thea in einem Topf schmelzen. Zucker-Mehl-Nussmischung zugeben und mit einer Gabel einrühren, sodass Streusel entstehen.

5. Dunklen Rührteig in die Muffinformen verteilen. Streusel daraufverteilen. In jeden Muffin eine Apfelspalte stecken. Die Streuselmuffins im vorgeheizten Rohr ca. 20 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, am Holzstäbchen darf kein flüssiger Teig haften. Streuselmuffins etwas abkühlen lassen und genießen.

Zubereitungszeiten

Vorbereitungszeit:
35 min
Backzeit:
20 min

Tipps

  • Die Muffinförmchen sind selbstgebastelt: Einfach Backpapier in 13-14 cm große Vierecke schneiden. In jede Mulde des Muffinblechs mittig einen kleinen Tupfer Thea geben. Backpapier in die Mulden drücken – die Thea sorgt dafür, dass das Papier in der Mulde bleibt. Wie gewohnt mit Teig befüllen und backen.