Spargelquiche


Ein Quiche Rezept für den Frühling. Die Spargelquiche punktet mit Frühlingszwiebeln, weißem Spargel und grünem Spargel.

  • für 8 Stück
  • 110 Minuten
  • einfach

Zutaten

Für den Teig:

Für den Guss:

  • 600 g Spargel (weiß und/oder grün)
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 30 g THEA
  • Jodsalz
  • Pfeffer
  • 150 g Kochschinken
  • 200 g Rama Cremefine wie Crème fraîche zu verwenden
  • 3 Eier
  • 50 g Parmesan (gerieben)

Zubereitung

1. Für den Teig Mehl und Salz mischen. Thea in kleinen Stücken, Dotter und 3 EL kaltes Wasser zugeben und mit dem Mixer verkneten, bis ein krümeliger Teig entsteht. Teig mit den Händen weiterkneten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.

2. Inzwischen den weißen Spargel schälen. Bei weißem und grünem Spargel holzige Enden abschneiden. Spargelstangen in mundgerechte Stücke schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden. 30 g Thea erhitzen und Spargelstücke darin rundum anbraten. Frühlingszwiebeln zugeben und kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Schinken würfeln. Rama Cremefine, Eier und Parmesan verrühren, salzen und pfeffern.

4. Backrohr auf 200 °C (Umluft: 180 °C) vorheizen. Spring- oder Tarteform fetten. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, in die gefettete Form legen und einen 4-5 cm hohen Rand formen. Mit einer Gabel den Teigboden mehrmals einstechen und im unteren Drittel des vorgeheizten Rohrs ca. 10 Minuten vorbacken.

5. Spargel und Frühlingszwiebeln auf dem Boden verteilen, Schinkenwürfel und die Cremefine-Eier-Mischung darübergeben. Spargelquiche 30−45 Minuten im Backrohr fertig backen. In der zweiten Hälfte der Backzeit die Spargelquiche gegebenenfalls mit Backpapier oder Alufolie abdecken.

Zubereitungszeiten

Vorbereitungszeit:
25 min
Backzeit:
55 min
Kühlzeit:
30 min