Rhabarber-Blechkuchen


  • für 24 Stück
  • 60 Minuten
  • einfach

Zutaten

  • Backtrennpapier
  • 1/2 kg glattes Mehl
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 20 dag Mandeln, gerieben
  • 6 Eier
  • 40 dag FEINE THEA
  • Prise Salz
  • 1 Pkg. Vanillinzucker
  • Schale von 1/2 Bio-Zitrone und 1/2 Bio-Orange, abgerieben
  • Prise Zimt
  • 0,4 l Milch
  • 30 dag Honig
  • Belag:
  • 1 kg Rhabarber
  • 15 dag Kristallzucker
  • Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung

1. Blech mit Trennpapier belegen. Rohr auf 170 Grad vorheizen. Mehl mit Backpulver versieben, mit Mandeln vermischen. Eier verquirlen.

2. Rhabarber schälen, in schräge, 1 cm dicke Scheiben schneiden, mit Zucker vermischen und zugedeckt ca. zwei Stunden beiseite stellen.

3. THEA, Salz, Vanillinzucker, Zitronen- und Orangenschalen und Zimt schaumig schlagen. Ein Drittel der Mehlmischung unterheben, Eier nach und nach einrühren. Restliche Mehlmischung mit Milch und Honig abwechselnd untermengen.

4. Masse auf das Blech streichen, mit gut abgetropften Rhabarberstücken dicht belegen. Bei 170 Grad ca. 35 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Zubereitungszeiten

Vorbereitungszeit:
25 min
Backzeit:
35 min

Tipps

  • Gießt man die Rhabarberflüssigkeit ab, wird die Konsistenz des Teiges nicht beeinflusst.