Osterhasen aus Germteig


Ja, wer hoppelt denn da auf den Teller? Entdecke ein Backrezept für Osterhasen aus Germteig - perfekt für Frühstück und Brunch.

  • für 8 Stück
  • 115 Minuten
  • normal

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 1 P. Trockengerm
  • 50 g Kristallzucker
  • 1 TL Zitronenschale (abgerieben)
  • 1 TL Jodsalz
  • 1 Ei
  • 75 g THEA
  • 200 ml Milch (+ zum Bestreichen)
  • 1 EL Hagelzucker
  • Backpapier

Zubereitung

1. Mehl, Hefe, Zucker, Zitronenabrieb und Salz gut vermischen. Ei zugeben. Thea bei kleiner Hitze in einem Topf schmelzen, Milch zugeben und lauwarm erwärmen. Zum Mehl geben und alles mit dem Knethaken des Mixers und dann mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Abgedeckt mit einem leicht feuchten Tuch an einem warmen Ort ca. 60 Minuten gehen lassen.

2. Backrohr auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Teig kurz durchkneten und in 8 Portionen teilen. Jeweils ein etwas mehr als haselnussgroßes Stück abnehmen und zur Kugel formen, Rest zu fingerdicken Rollen formen. Rollen auf Backpapier von unten um die Kugel herumlegen, Enden miteinander verschlingen und als längere Hasenohren enden lassen. Ohren etwas platt drücken, ein Ohr nach Belieben einknicken.

3. Osterhasen aus Germteig mit Milch bestreichen, den Stummelschwanz mit Hagelzucker bestreuen. Im vorgeheizten Rohr ca. 20 Minuten backen.

Zubereitungszeiten

Vorbereitungszeit:
35 min
Backzeit:
20 min
Teig-Geh-Zeit:
60 min

Tipps

  • Während die ersten 4 Osterhasen aus Germteig auf dem Blech backen, werden die restlichen 4 geformt und warten dann (in der Wartezeit abgedeckt mit einem Tuch) auf ihr Backvergnügen.