Mürbe Marillengolatschen


  • für 6 Stück
  • 175 Minuten
  • einfach

Zutaten

Teig:

  • 350 g glattes Mehl
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Pkg. Vanillezucker
  • 100 g THEA
  • 125 g Crème fraîche
  • 1 TL Bio-Zitronenschale, gereiben
  • 2 Dotter
  • 1 Ei

Fülle:

  • 125 ml Milch
  • 1 EL Vanillepuddingpulver
  • 1 1/2 EL Kristallzucker
  • 1/2 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Dotter
  • 1/4 kg Magertopfen
  • 3 Marillen süß, reif
  • 2 EL Marillenlikör
  • 6 Stk. Mandelstifte
  • 1 Ei zum Bestreichen

Zubereitung

1. Für den Teig alle Zutaten rasch verkneten und in Folie gewickelt ca. 2 Std. kühl rasten lassen.

2. Für die Fülle Milch, Puddingpulver, Zucker und Vanillezucker verrühren, aufkochen und abkühlen. Dotter einrühren und Pudding erkalten lassen. Durch ein feines Sieb streichen und mit dem Topfen verrühren.

3. Marillen halbieren und mit Likör beträufeln.

4. Teig zu einem Rechteck von 50 x 30 cm ausrollen, in 6 Quadrate mit 14 cm Seitenlänge schneiden. Aus dem Rest des Teiges kleine Quadrate zum Belegen schneiden.

5. Puddingmasse auf die Mitte der großen Quadrate verteilen, Marillenhälften darauf setzen, Teigzipfel übereinander schlagen. Mit den kleinen Teigquadraten die Mitte abdecken und jeweils mit einem Mandelstift befestigen.

6. Golatschen auf ein mit Backtrennpapier belegtes Blech geben, mit versprudeltem Ei bestreichen und bei 160 Grad im vorgeheizten Rohr ca. 25 Min. backen. Gut erkalten lassen.

Zubereitungszeiten

Vorbereitungszeit:
30 min
Backzeit:
25 min
Teig-Geh-Zeit:
120 min