Marillen-Zimt-Kekse


Ein Backrezept für Kekse mit getrockneten Früchten. Marillen-Zimt-Kekse mit Schokolade. Das Rezept für fruchtige Kekse.

  • für 60 Stück
  • 97 Minuten
  • einfach

Zutaten

Zutaten:

  • 125 g Marillen (getrocknet)
  • 250 g THEA
  • 200 g Kristallzucker
  • 1 Prise Jodsalz
  • 1 Ei
  • 300 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 250 g Marillenmarmelade
  • 75 g Kuvertüre (dunkel)

Zubereitung

1. Marillen fein würfeln. Thea, Zucker, 1 Prise Salz und Ei verrühren. Mehl, Backpulver und Zimt mischen. Zum Teig geben und verkneten. Marillenwürfel untermengen. Teig für 1 Stunde kalt stellen.

2. Backrohr auf 175 °C (Umluft: 155 °C) vorheizen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und z.B. mit einem Herzausstecher Kekse ausstechen. Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und im vorgeheizten Rohr ca. 12 Minuten backen.

3. Marillenmarmelade erwärmen und auf die Kekse streichen. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und die Marillen-Zimt-Kekse damit besprenkeln.

Zubereitungszeiten

Vorbereitungszeit:
25 min
Backzeit:
12 min
Kühlzeit:
60 min