Marienkäfer-Kuchen


Aus Erdbeeren und Lakritz dekorieren wir süße kleine Käfer, die sich auf einen feinen Schokokuchen mit Vanille-Schlagobers setzen - fertig ist der Marienkäfer-Kuchen.

  • für 16 Stücke (Springform Ø 26 cm)
  • 60 Minuten
  • einfach

Zutaten

  • 75 g Zartbitterschokolade
  • 150 g THEA (zimmerwarm)
  • 150 g Kristallzucker
  • 3 Eier
  • 225 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 EL Backkakao (leicht gehäuft)
  • 1 Prise Jodsalz
  • 75 ml Milch
  • 250 g Erdbeeren
  • 250 ml Rama Cremefine zum Schlagen (oder Schlagobers)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 50 g Lakritze
  • 1 Tube braune Zuckerschrift

Zubereitung

1. Backofen auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen. Springform mit Backpapier auslegen oder befetten. Schokolade in Stücke brechen. Zusammen mit Thea im Topf bei geringer Hitze schmelzen.

2. Zucker und Eier mit dem Mixer hellcremig aufschlagen. Geschmolzene Schokoladen-Thea unterrühren.

3. Mehl, Backpulver, Backkakao und 1 Prise Salz gründlich vermischen und mit der Milch kurz, aber sorgfältig unter den Teig rühren. Teig in die vorbereitete Form füllen und im vorgeheizten Rohr ca. 25 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, am Holzstäbchen darf kein flüssiger Teig haften. Abkühlen lassen.

4. Erdbeeren putzen und halbieren. Rama Cremefine mit Vanillezucker steif schlagen. Auf dem abgekühlten Kuchen verteilen oder in Tupfen aufspritzen. Mit halbierten Erdbeeren, halbierten Lakritz und Zuckerschrift Marienkäfer auf den Kuchen dekorieren.

Zubereitungszeiten

Vorbereitungszeit:
35 min
Backzeit:
25 min

Tipps

  • Die Tube Zuckerschrift im Wasserbad erwärmen. Dann wird die Masse weicher und lässt sich auch in feinen Strichen und Pünktchen auftragen.