Liebesbrief-Kekse


Wir backen uns einen Liebesbrief. Oder lieber gleich ein paar mehr? Entdecke ein Backrezept für zitronige Liebesbrief-Kekse - über die freut sich jeder.

  • für 18 Stück
  • 40 Minuten
  • einfach

Zutaten

  • 125 g THEA 100% Pflanzlich (zimmerwarm)
  • 50 g + 30 g Staubzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 200 g Mehl
  • 18 g Schoko- oder Zuckerherzen (im Backregal oder siehe Tipp)
  • Backpapier

Zubereitung

1. Für die Liebesbrief-Kekse das Backrohr auf 190 °C (Umluft: 170 °C) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. 125 g Thea, 50 g Staubzucker und Vanillezucker mit dem Mixer cremig aufschlagen.

2. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Zitronenabrieb und 200 g Mehl zur Thea-Masse geben und mit dem Mixer kurz grob untermengen. Den Teig mit bemehlten Händen durchkneten und zur Kugel formen.

3. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 3 mm dünn ausrollen. Aus dem Teig 18 Rechtecke à ca. 7 x 5 cm und 18 Dreiecke schneiden. Zum Beispiel so: Für die Rechtecke den ausgerollten Teig in 7 cm breite Streifen schneiden und dann im 5 cm Abstand weiter aufteilen. Für die Dreiecke den Teig lang und schmal ausrollen und in zwei 3 cm hohe Streifen schneiden. Die Streifen dann diagonal teilen, so dass 18 Dreiecke mit einer Unterkante von 5 cm entstehen.

4. Rechtecke aufs mit Backpapier belegte Bachblech legen. Die Dreiecke auflegen und die Liebesbrief-Kekse im vorgeheizten Rohr ca. 10 Minuten blass goldbraun backen. Auf einem Rost oder Gitter abkühlen lassen.

5. Aus 30 g Staubzucker und einigen Spritzern Zitronensaft einen dickflüssigen Guss anrühren. Einen kleinen Tupfer davon auf die Kekse setzen und die Zuckerherzen auf die Liebesbriefe kleben.

Zubereitungszeiten

Vorbereitungszeit:
30 min
Backzeit:
10 min

Tipps

  • Wer keine Schoko- oder Zuckerherzen bekommt, rührt in Schritt 5 etwas mehr Zuckerguss an, färbt ihn mit Lebensmittelfarbe rot und "malt" die Herzen auf die gebackenen Liebesbrief-Kekse.