Lachs-Quiche


Backrezept für eine herzhafte Lachs-Quiche mit einem Bett aus feinem Mürbeteig. Zum Räucherlachs gesellen sich Porree, Radieschen und ein würziger Guss - köstlich.

  • für 8 Stücke (Springform oder hohe Tarteform ø ca. 26 cm)
  • 80 Minuten
  • einfach

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 1/2 TL Jodsalz
  • 4 Eier
  • 125 g THEA
  • 1 Stange Porree (dünn)
  • 8 Radieschen
  • 150 g Räucherlachs
  • 200 g Rama Cremefine zu verwenden wie Crème fraîche
  • 1 EL Senf (leicht gehäuft)
  • Pfeffer
  • 2 Frühlingszwiebeln

Zubereitung

1. Für den Teig Mehl und 1/2 TL Salz mischen. 1 Ei trennen. 1 Dotter, Thea in kleinen Stücken und 3 EL kaltes Wasser zum Mehl geben und mit dem Mixer und dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Form mit Backpapier auslegen oder befetten, den Rand fetten. Teig in die Form drücken, dabei einen ca. 4 cm hohen Rand formen. Teig in der Form bis zur weiteren Verwendung kalt stellen.

2. Inzwischen Porree und Radieschen putzen und in Scheiben schneiden. Räucherlachs in Stücke schneiden. Cremefine und 3 Eier glatt rühren, Senf zugeben, salzen und pfeffern. Porree, Radieschen und Räucherlachs untermischen.

3. Backofen auf 200 °C (Umluft: 180 °C) vorheizen. Mit einer Gabel mehrmals den Teigboden durchstechen. Ohne Füllung im unteren Drittel des vorgeheizten Ofens 10 Minuten vorbacken.

4. Mischung in die Form geben und die Lachs-Quiche ca. 40 Minuten fertig backen. Vor dem Servieren Frühlingszwiebeln putzen, in Ringe schneiden und über die Lachs-Quiche streuen.

Zubereitungszeiten

Vorbereitungszeit:
30 min
Backzeit:
50 min