Keksrezept Ausstechkekse


Ein einfaches Keksrezept für Ausstechkekse. Die Formen bestimmst du. Der Mürbeteig wird mit Thea schön fein und knusprig.

  • für 40 Stück
  • 117 Minuten
  • einfach

Zutaten

  • 1 Ei
  • 150 g THEA (zimmerwarm)
  • 75 g Kristallzucker
  • 300 g Mehl
  • 1 Prise Jodsalz
  • 250 g Staubzucker
  • 2-3 TL Zitronensaft
  • Backpapier
  • Frischhaltefolie
  • Nach Belieben: Lebensmittelfarbe

Zubereitung

1. Ei trennen, das Eiklar wird später benötigt. Dotter, Thea und Zucker mit dem Mixer zu einer glatten Masse aufschlagen. Mehl und 1 Prise Salz mischen, dazugeben und mit dem Mixer grob vermengen. Den Teig mit den Händen kurz durchkneten, zur Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt 1 Stunde kühlen.

2. Backrohr auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dünn ausrollen. Beliebige Formen ausstechen. Auf mit Backpapier belegten Backblechen im vorgeheizten Rohr 10-12 Minuten backen, bis die Ausstechkekse ganz leicht gebräunt sind. Mit dem Backpapier vom Blech ziehen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

3. Für die Dekoration Eiklar steif schlagen, Staubzucker dabei einrieseln lassen. So viel Zitronensaft unterschlagen, dass ein cremiger Guss entsteht. Nach Belieben einfärben und die Ausstechkekse damit verzieren.

Zubereitungszeiten

Vorbereitungszeit:
45 min
Backzeit:
12 min
Kühlzeit:
60 min

Tipps

  • Ein einfaches Muster sind Pünktchen oder Tupfen, das schaffen auch Kinder. Oder die Kekse werden ganz einfach zur Hälfte in den Guss getaucht. Und wer mit dem Spritzbeutel und kleiner Tülle zunächst eine Umrandung bzw. Kontur auf die Ausstechplätzchen spritzt und trocknen lässt, kann diese danach besonders sauber mit Guss füllen.