Himbeer-Muffins mit Baiserhäubchen


Backrezept für Himbeer-Muffins mit Baiserhäubchen. Die fruchtigen Muffins krönt ein süßes Häubchen aus Eischnee mit Vanillesirup.

  • für 12 Stück
  • 55 Minuten
  • einfach

Zutaten

  • 125 g THEA (zimmerwarm)
  • 125 g Kristallzucker
  • 2 frische Eier
  • 2 Eigelbe
  • 250 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 2 Prisen Jodsalz
  • 125 ml Milch
  • 150 g Himbeeren (frisch oder tiefgekühlt)
  • 100 ml Vanillesirup (Karamellsirup oder Honig)
  • 12 Papierbackförmchen

Zubereitung

1. Backrohr auf 200 °C (Umluft: 180 °C) vorheizen. Mulden des Muffinblechs mit Papierförmchen auslegen. Thea und Zucker mit dem Mixer zu einer glatten Masse schlagen. 2 Eier sorgfältig unterschlagen.

2. Mehl, 2 TL Backpulver und 1 Prise Salz gründlich vermischen und mit der Milch unter den Teig rühren. Himbeeren untermischen. Teig in die Muffinformen verteilen und die Himbeer-Muffins im vorgeheizten Rohr 20-25 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, am Holzstäbchen darf kein flüssiger Teig haften. Etwas abkühlen lassen.

3. Inzwischen Backrohr auf maximale Oberhitze (Umluft: Maximaltemperatur) vorheizen. 2 Eier trennen, die Dotter werden nicht benötigt. Eiweiße mit einer Prise Salz fast steif schlagen, Sirup in einem dünnen Strahl einfließen lassen und den Eischnee komplett steif schlagen. 1 TL Backpulver unterschlagen. Kleine Häubchen mit einem Löffel auf die Muffins setzen oder mit einem Spritzbeutel (z.B. Sterntülle ø 15 mm) aufspritzen. Die Himbeer-Muffins ca. 1 Minute im unteren Drittel des Backrohrs backen, sodass die Baiserspitzen ganz leicht gebräunt werden.

Zubereitungszeiten

Vorbereitungszeit:
30 min
Backzeit:
25 min

Tipps

  • Wenn Sie die Himbeer-Muffins nicht gleich genießen wollen, setzen Sie die Baiserhäubchen erst vor dem Servieren auf die Muffins.