Giraffenkekse


Allerliebstes Backrezept für Giraffenkekse - köstlich knusprig und fein nussig.

  • für 40 Stück
  • 85 Minuten
  • einfach

Zutaten

  • 150 g THEA 100% Pflanzlich (zimmerwarm)
  • 75 g Kristallzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 100 g geriebene Haselnüsse
  • 50 g geriebene Mandeln
  • 150 g Mehl
  • 250 g Staubzucker
  • 2-4 EL Orangensaft
  • gelbe Lebensmittelfarbe
  • 50 g Raspelschokolade (Backregal)

Zubereitung

1. 150 g Thea, 75 g Kristallzucker und 1 Pkg. Vanillezucker mit dem Mixer cremig aufschlagen.

2. 100 g geriebene Haselnüsse, 50 g geriebene Mandeln und 150 g Mehl mischen und unter den Teig rühren. Mit den Händen verkneten. Den Teig zu einer Rolle formen und in Frischhaltefolie gewickelt 30 Minuten kühlen.

3. Backrohr auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen. Backbleche mit Backpapier auslegen. Rolle in ca. 0,5 cm dünne Scheiben schneiden und die Kekse ca. 10 Minuten goldbraun backen. Abkühlen lassen.

4. 250 g Staubzucker, 2-4 EL Orangensaft und gelbe Lebensmittelfarbe verrühren, sodass eine cremige, gelbe Masse entsteht. Giraffenkekse mit Guss bestreichen (siehe Tipp). Mit 50 g Raspelschokolade belegen, sodass ein Giraffenfell entsteht.

Zubereitungszeiten

Vorbereitungszeit:
45 min
Backzeit:
10 min
Kühlzeit:
30 min

Tipps

  • Wer mit einer Spritzbeutel mit kleiner Tülle zunächst eine Umrandung bzw. Kontur auf die Kekse spritzt und trocknen lässt, kann diese danach besonders sauber mit Guss füllen.
  • Zartbitter-Raspelschokolade ist meist vegan.