Eierlikörkuchen


Backrezept für einen saftigen Eierlikörkuchen in Gugelhupfform mit Eierlikör im Teig und im Guss, also einfach doppelt köstlich.

  • für 14 Stücke (Gugelhupfform Ø ca. 24 cm)
  • 75 Minuten
  • einfach

Zutaten

  • 200 g THEA (zimmerwarm)
  • 200 g Kristallzucker
  • 3 Eier
  • 300 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Jodsalz
  • 290 ml Eierlikör
  • 200 g Staubzucker

Zubereitung

1. Backrohr auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen. Backform befetten und mit Mehl bestäuben. Thea und Zucker mit dem Mixer cremig aufschlagen. Eier nacheinander einzeln unterrühren.

2. Mehl, Backpulver und 1 Prise Salz vermischen und im Wechsel mit 250 ml Eierlikör kurz unter den Teig rühren.

3. Teig in die vorbereitete Form füllen und den Eierlikörkuchen im vorgeheizten Rohr im unteren Drittel ca. 50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, am Holzstäbchen darf kein flüssiger Teig haften. Eierlikörkuchen 15 Minuten abkühlen lassen und aus der Form lösen.

4. Für die Glasur 4 EL Eierlikör und 200 g Staubzucker zu einer dickflüssigen glatten Masse verrühren und über den abgekühlten Eierlikörkuchen verteilen - fertig ist ein saftiger Eierlikörkuchen aus der Gugelhupfform.

Zubereitungszeiten

Vorbereitungszeit:
25 min
Backzeit:
50 min