Bananenkuchen


Backrezept für Bananenkuchen. Der punktet mit einem besonderen Boden, einer feinen Creme, ein wenig Schokolade und natürlich mit frischer Banane.

  • für 16 Stücke (Tarte- oder Springform Ø 24-26 cm)
  • 67 Minuten
  • einfach

Zutaten

  • 100 g und 3 EL THEA
  • 100 g kernige Haferflocken
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 EL + 50 g + 50 g Zucker
  • 1 Ei (Größe M)
  • 2 Dotter
  • 75 g Mehl
  • 50 g geriebene Haselnüsse
  • 2 EL Feine Speisestärke
  • 250 ml Rama Cremefine zum Kochen 15 % Fett
  • 3 Bananen
  • 1/2 Packung Schokoglasur
  • Geriebene und gehackte Haselnüsse

Zubereitung

1. Backrohr auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen. Form mit Backpapier auslegen oder befetten. 100 g Thea in einer Pfanne schmelzen. 100 g Haferflocken, 1/2 TL Zimt und 1 EL Zucker vermischen, zugeben und unter ständigem Rühren 2-3 Minuten anrösten, bis es duftet. Etwas abkühlen lassen.

2. Inzwischen 50 g Zucker und 1 Ei mit dem Mixer zu einer hellen Masse aufschlagen. 75 g Mehl und 50 g gemahlene Haselnüsse mischen und unterrühren. Thea-Haferflockenmischung ebenfalls untermengen. Den Teig mit angefeuchteten Händen in die Form drücken, dabei einen ca. 2 cm hohen Rand formen. Im vorgeheizten Rohr ca. 17-20 Minuten backen. Abkühlen lassen.

3. Inzwischen 2 Eier trennen, die Eiklar werden nicht benötigt. Dotter mit 3 EL Wasser und Speisestärke glatt rühren. Rama Cremefine mit 50 g Zucker zum Kochen bringen. Auf mittlere Hitze reduzieren. Dotter-Stärke-Mischung einrühren und unter Rühren 1-2 Minuten cremig einkochen. Etwas abkühlen lassen, 3 EL Thea mit dem Schneebesen einrühren und die Creme auf dem Boden verteilen.

4. Bananen in Scheiben schneiden und auf der Creme verteilen. Glasur nach Packungsanweisung vorbereiten und über den Bananenkuchen sprengseln. Bananenkuchen nach Belieben mit gehobelten oder gehackten Haselnüssen bestreuen.

Zubereitungszeiten

Vorbereitungszeit:
50 min
Backzeit:
17 min