Apfelstrudel


  • für 12 Port.
  • 105 Minuten
  • einfach

Zutaten

  • Strudelteig:
  • 25 dag glattes Mehl
  • 1 EL Öl
  • 1/8 l lauwarmes Wasser
  • Prise Salz
  • Öl zum Bestreichen
  • 2 EL Feine THEA, zerlassen
  • Fülle:
  • 2 EL Feine THEA
  • 10 dag Zucker
  • 10 dag Brösel
  • Zimtpulver
  • Schale von 1 Bio-Zitrone, abgerieben
  • 1 kg Äpfel, geschält, blättrig geschnitten
  • 10 dag Rosinen
  • 10 dag gehackte Nüsse
  • 1 EL THEA, zerlassen

Zubereitung

Mehl, Öl, Wasser und Salz zu einem weichen Teig verarbeiten, so lange kneten, bis er glatt ist und sich von der Hand löst.

Teig zu einer glatten Kugel formen, mit Öl bestreichen und unter einem erwärmten Geschirr ca. 30 Minuten rasten lassen.

Leinentuch auf einen Backblechrücken legen, bemehlen und Teig darauf etwas auswalken, mit zerlassener THEA bestreichen. Den Teig ausziehen, bis er durchsichtig ist, den dicken Rand abschneiden.

Fülle auf 3/4 des Teiges verteilen, mit Hilfe des Tuches einrollen. Seitenränder gut eindrücken.

Auf ein mit Backtrennpapier belegtes Blech legen, mit zerlassener THEA bestreichen und bei 180 Grad ca. 45 Minuten backen.

Für die Fülle zwei Esslöffel THEA zergehen lassen, Zucker und Brösel zugeben, goldbraun rösten. Mit Zimt und Zitronenschale abschmecken. Zu den Äpfeln geben, mit Rosinen und Nüssen vermengen.

Zubereitungszeiten

Vorbereitungszeit:
30 min
Backzeit:
45 min
Teig-Geh-Zeit:
30 min

Tipps

  • Sehr gut lässt sich der Teig mit der Küchenmaschine abarbeiten. Geben Sie noch entkernte, geschnittene Dörrzwetschken zur Fülle, so können Sie Zucker sparen.

Getränke-Tipp

  • Getränkeempfehlung: Weißwein - fruchtsüß & kraftvoll