Amerikaner


Backrezept für Amerikaner, die so fein, fluffig und saftig sind, dass wir flott mal ein WOW draufdekoriert und vergeben haben.

  • für 10 Stück
  • 42 Minuten
  • einfach

Zutaten

  • Abrieb einer halben Biozitrone
  • 125 g THEA
  • 100 g Kristallzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 2 Eier (Größe M)
  • 100 ml + 4 EL Buttermilch
  • 250 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 2 TL Backpulver
  • 200 g Staubzucker

Zubereitung

1. Backrohr auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen. Von der halben Zitrone die Schale fein abreiben. 125 g Thea, 100 g Zucker, 1 Pkg. Vanillezucker und den Zitronenabrieb 3-5 Minuten cremig aufschlagen. 2 Eier einzeln nacheinander sorgfältig unterrühren. 100 ml Buttermilch unterrühren.

2. 250 g Mehl, 50 g Speisestärke und 2 TL Backpulver mischen und sehr kurz, aber sorgfältig unter den Teig rühren.

3. Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig mit einem Esslöffel aufs Blech geben, sodass 5 Teig-Kleckse (Ø ca. 7 cm, 1 cm hoch) entstehen. Genügend Abstand zwischen den Klecksen lassen. Im vorgeheizten Rohr ca. 12-15 Minuten leicht goldbraun backen. Stäbchenprobe machen, am Holzstäbchen darf kein flüssiger Teig kleben. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

4. Inzwischen das zweite Blech mit weiteren Teig-Klecksen vorbereiten. Ist kein zweites Blech im Haus, den Teig zunächst nur auf Backpapier geben und dieses dann aufs Blech ziehen, sobald das erste Blech frei ist. Ebenfalls 12-15 Minuten backen.

5. 200 g Staubzucker mit 3-4 EL Buttermilch zu einer eher dickflüssigen Glasur verrühren. Mit einem Messer oder einem Löffelrücken auf den Amerikanern verteilen und trocknen lassen.

Zubereitungszeiten

Vorbereitungszeit:
30 min
Backzeit:
12 min